Angebote zu "Collection" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Neural Computers
191,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

the outcome of a NATO Advanced Research Workshop (ARW) This book is held in Neuss (near Dusseldorf), Federal Republic of Germany from 28 September to 2 October, 1987. The workshop assembled some 50 invited experts from Europe, Ameri ca, and Japan representing the fields of Neuroscience, Computational Neuroscience, Cellular Automata, Artificial Intelligence, and Compu ter Design; more than 20 additional scientists from various countries attended as observers. The 50 contributions in this book cover a wide range of topics, including: Neural Network Architecture, Learning and Memory, Fault Tolerance, Pattern Recognition, and Motor Control in Brains versus Neural Computers. Twelve of these contributions are review papers. The readability of this book was enhanced by a number of measures: * The contributions are arranged in seven chapters. * A separate List of General References helps newcomers to this ra pidly growing field to find introductory books. * The Collection of References from all Contributions provides an alphabetical list of all references quoted in the individual con tributions. * Separate Reference Author and Subject Indices facilitate access to various details. Group Reports (following the seven chapters) summarize the discus sions regarding four specific topics relevant for the 'state of the art' in Neural Computers.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Privat gesammelt - öffentlich präsentiert
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Während im deutschsprachigen Raum Kunstmuseen traditionell Einrichtungen der öffentlichen Hand sind, lässt sich seit den 1990er Jahren eine Gegenbewegung erkennen: Immer mehr private Sammlerinnen und Sammler treten mit eigenen und privat finanzierten Museen und Kunsträumen an die Öffentlichkeit. Erstmals werden in diesem Buch Gründungsmotive und Zielsetzungen privater Kunstinitiativen erforscht und ihre Erfolgsfaktoren im Vergleich zu öffentlichen Museen wissenschaftlich fundiert und differenziert erläutert. Die Erkenntnisse sind sowohl für die aktuelle Museumsforschung und das Anwendungsgebiet des Kulturmanagements als auch für das Verständnis des gegenwärtigen Kunstbetriebs und seiner künftigen Steuerung von grossem Gewinn. Neben einer historischen Rückschau auf privates Kunstsammeln bietet die Studie einen Überblick über die jüngeren privaten Kunsteinrichtungen und stellt beispielhaft zehn international renommierte Privatsammlungen im Detail vor: Museum Biedermann (Donaueschingen), Sammlung Boros (Berlin), Museum Frieder Burda (Baden-Baden), me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht (Berlin), Daros Latinamerica Collection (Zürich), Essl Museum (Klosterneuburg bei Wien), Sammlung FER Collection (Ulm), Sammlung Hoffmann (Berlin), Julia Stoschek Collection (Düsseldorf), Langen Foundation (Neuss).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Privat gesammelt - öffentlich präsentiert
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Während im deutschsprachigen Raum Kunstmuseen traditionell Einrichtungen der öffentlichen Hand sind, lässt sich seit den 1990er Jahren eine Gegenbewegung erkennen: Immer mehr private Sammlerinnen und Sammler treten mit eigenen und privat finanzierten Museen und Kunsträumen an die Öffentlichkeit. Erstmals werden in diesem Buch Gründungsmotive und Zielsetzungen privater Kunstinitiativen erforscht und ihre Erfolgsfaktoren im Vergleich zu öffentlichen Museen wissenschaftlich fundiert und differenziert erläutert. Die Erkenntnisse sind sowohl für die aktuelle Museumsforschung und das Anwendungsgebiet des Kulturmanagements als auch für das Verständnis des gegenwärtigen Kunstbetriebs und seiner künftigen Steuerung von großem Gewinn. Neben einer historischen Rückschau auf privates Kunstsammeln bietet die Studie einen Überblick über die jüngeren privaten Kunsteinrichtungen und stellt beispielhaft zehn international renommierte Privatsammlungen im Detail vor: Museum Biedermann (Donaueschingen), Sammlung Boros (Berlin), Museum Frieder Burda (Baden-Baden), me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht (Berlin), Daros Latinamerica Collection (Zürich), Essl Museum (Klosterneuburg bei Wien), Sammlung FER Collection (Ulm), Sammlung Hoffmann (Berlin), Julia Stoschek Collection (Düsseldorf), Langen Foundation (Neuss).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Neural Computers
134,99 € *
ggf. zzgl. Versand

the outcome of a NATO Advanced Research Workshop (ARW) This book is held in Neuss (near Dusseldorf), Federal Republic of Germany from 28 September to 2 October, 1987. The workshop assembled some 50 invited experts from Europe, Ameri ca, and Japan representing the fields of Neuroscience, Computational Neuroscience, Cellular Automata, Artificial Intelligence, and Compu ter Design; more than 20 additional scientists from various countries attended as observers. The 50 contributions in this book cover a wide range of topics, including: Neural Network Architecture, Learning and Memory, Fault Tolerance, Pattern Recognition, and Motor Control in Brains versus Neural Computers. Twelve of these contributions are review papers. The readability of this book was enhanced by a number of measures: * The contributions are arranged in seven chapters. * A separate List of General References helps newcomers to this ra pidly growing field to find introductory books. * The Collection of References from all Contributions provides an alphabetical list of all references quoted in the individual con tributions. * Separate Reference Author and Subject Indices facilitate access to various details. Group Reports (following the seven chapters) summarize the discus sions regarding four specific topics relevant for the 'state of the art' in Neural Computers.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Privat gesammelt - öffentlich präsentiert
38,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Während im deutschsprachigen Raum Kunstmuseen traditionell Einrichtungen der öffentlichen Hand sind, lässt sich seit den 1990er Jahren eine Gegenbewegung erkennen: Immer mehr private Sammlerinnen und Sammler treten mit eigenen und privat finanzierten Museen und Kunsträumen an die Öffentlichkeit. Erstmals werden in diesem Buch Gründungsmotive und Zielsetzungen privater Kunstinitiativen erforscht und ihre Erfolgsfaktoren im Vergleich zu öffentlichen Museen wissenschaftlich fundiert und differenziert erläutert. Die Erkenntnisse sind sowohl für die aktuelle Museumsforschung und das Anwendungsgebiet des Kulturmanagements als auch für das Verständnis des gegenwärtigen Kunstbetriebs und seiner künftigen Steuerung von großem Gewinn. Neben einer historischen Rückschau auf privates Kunstsammeln bietet die Studie einen Überblick über die jüngeren privaten Kunsteinrichtungen und stellt beispielhaft zehn international renommierte Privatsammlungen im Detail vor: Museum Biedermann (Donaueschingen), Sammlung Boros (Berlin), Museum Frieder Burda (Baden-Baden), me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht (Berlin), Daros Latinamerica Collection (Zürich), Essl Museum (Klosterneuburg bei Wien), Sammlung FER Collection (Ulm), Sammlung Hoffmann (Berlin), Julia Stoschek Collection (Düsseldorf), Langen Foundation (Neuss).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot